Nach der Winterpause kommen die Lucherberger Teams nur langsam wieder in Fahrt, aber es läuft ja gerade erst die 2. Runde der Rückspiele und es sind noch viele Punkte zu gewinnen aber auch zu verlieren.
Die 1. Damenmannschaft hat das Spitzenspiel in Hörn leider knapp mit 6:8 verloren, somit ist Hörn wieder alleiniger Tabellenführer. Das nächste Spiel in der Nordeifel gegen Kesternich wurde mit 8:3 gewonnen und somit steht unser Damen A-Team auf einem sicheren 2. Tabellenplatz.
Die 2. Damenmannschaft hat auswärts in Würselen denkbar knapp mit 8:6 gewonnen. Das heißt, die rote Laterne bleibt auch weiterhin in Würselen.
Eigentlich hatte sich die 1. Herrenmannschaft vorgenommen, mindestens einen Punkt aus Huchem Stammeln mit zurück zu bringen. Aber wie so oft fehlte das letzte Quentchen Glück und das Spiel wurde 5:9 verloren. Besser lief es im Heimspiel gegen Gürzenich. Zwei Stammspieler standen nicht zur Verfügung und so kam Vitalij Ivanov zu seinem ersten Einsatz im A-Team. Unsere Mannschaft führte schon mit 5:1 und 8:5 und gewann dann letztendlich verdient mit 9:6.
Die 2. Herrenmannschaft hatte in Bergrath keine Probleme und hat dieses Auswärtsspiel klar mit 9:2 gewonnen. Momentan heißt das wieder Platz 3 in der Tabelle.
Die 3. Herrenmannschaft läuft bisher noch dem 1. Sieg hinterher. Beide bisher gespielten Matches in Obermaubach und auch in Schlich wurden mit 6:8 und 2:8 verloren. Mit 0:4 Punkten belegt das C-Team zur Zeit den vorletzten Tabellenplatz.
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 29.01. wurde Walter Schäfer neu in den Vorstand gewählt. Ausgeschieden ist Richard Esser, der viele Jahre den Jugendleiterposten bekleidete. Von dieser Stelle aus nochmals vielen Dank für seinen jahrelangen Einsatz nicht nur an der Platte sondern auch im organisatorischen Bereich der TTF.

Die Lucherberger Teams sind nicht alle erfolgreich in die Rückrunde der Saison 2018/2019 gestartet.
Im Lokalderby der Damen-Bezirksklasse gewann die 1. Damen gegen die 2. mit 8:2. Mit diesem Sieg steht diese Mannschaft zumindest vorrübergehend an der Tabellenspitze. Am 25.01. steht dann das Spiel gegen den Tabellen Nachbarn aus Hörn auf dem Programm. Der Sieger wird dann wohl auch wieder die alleinige Tabellenführung übernehmen.
Für die 2. Damenmannschaft geht"s im nächsten Spiel gegen Würselen, diese Mannschaft steht momentan am Ende der Tabelle.
Die 1. Herrenmannschaft hat am letzten Freitag auswärts in Arnoldsweiler deutlich mit 1:9 verloren. Bedingt durch diese Niederlage steht Arnoldsweiler jetzt wieder einen Platz über uns in der Tabelle.
Das Hinspiel wurde damals nach hartem Kampf noch knapp mit 9:6 gewonnen und für das Rückspiel hatte man eigentlich auch mit mindestens einen Punkt gerechnet.
Die 2. Herrenmannschaft hat zum Rückrundenstart zuhause klar gegen Huchem Stammeln IV mit 9:3 gewonnen. Im nächsten Spiel geht's wieder gegen ein Team aus Huchem Stammeln, allerdings gegen die 3. Mannschaft und diese ist momentan unser direkter Tabellennachbar.
Die 3. Mannschaft hatte den Klassenprimus aus Obermaubach beim ersten Heimspiel zu Gast. Das vermeintlich schwerste Spiel als erstes, geht da vielleicht was? Doch leider wurde das Match mit 6:8 verloren und so gingen die Punkte auch dieses Mal wieder in die Eifel.


Die diesjährige Jahreshauptversammlung der TTF findet am 29.01.2019 um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Indetreff" statt.

Nachdem jetzt auch die diesjährige Pokalrunde mit den Viertelfinalspielen beendet ist, gehen alle Mannschaften in die Winterpause.
Leider hat das A-Team gegen Mariaweiler verloren und die B-Vertretung ist mit einer klaren 0:4 Niederlage in Obermaubach ebenfalls aus dem laufenden Wettbewerb aus geschieden.
Somit kann keine Mannschaft an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen, allerdings gab es Pokalrunden, wo beide Mannschaften erst im Halbfinale bzw. im Endspiel gescheitert sind.
Also volle Konzentration auf die im Januar beginnende Rückrunde.
Aufgrund der Auswertung der QTTR Werte ist bestimmt mit der einen oder anderen personellen Verschiebung zu rechnen. Der „Star“ ist nach wie vor die Mannschaft und wichtig ist es, frühzeitig die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.
Die 1. Damenmannschaft liegt nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer aus Hörn zurück und wird sicherlich ein Wörtchen mitreden in Sachen Meisterschaft. Die 2. Damenmannschaft hat hier keine Ambitionen und kann sich eigentlich nur um den einen oder anderen Tabellenplatz nach oben verbessern.
Bei der 1. Herrenmannschaft geht’s von Anfang an wieder auf Punkte Jagd gegen den Abstieg. Wobei man bei der 2. Mannschaft davon ausgehen kann, dass weder Aufstieg noch Abstieg ein Thema sein werden.
Die Gruppeneinteilung in der Viererklasse der 3. KK ist noch nicht abgeschlossen, sodass momentan noch nicht feststeht, gegen wen unsere 3. Mannschaft nächstes Jahr spielen muss.
Die Rückrunde beginnt in der 2. Januarwoche und bei den Damen steht direkt das Lokalderby Damen I gegen Damen II auf dem Plan.


Von dieser Stelle aus wünschen wir allen Teams den nötigen sportlichen Erfolg für den Klassenerhalt sowie unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern alles Gute für das neue Jahr!

Geschrieben von Dieter Weinberger

Die 1. Herrenmannschaft hat noch ein Ligaspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düren zu absolvieren. Im schlechtesten Fall kann unser Team durch einen Punktverlust noch vom derzeitigen 8. Tabellenplatz verdrängt werden, aber überwintert wird auf jeden Fall auf einem Nichtabstiegsplatz.
Die 2. Herrenmannschaft ist mit den Spielen soweit durch. Das letzte Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Jülich wurde erwartungsgemäß verloren, allerdings nur mit 5:9 und es sah zeitweise sogar nach einer Punkteteilung aus. Aber letztendlich können wir mit dem Verlauf der Hinrunde sehr zufrieden sein und gehen auf einem guten 4. Platz liegend in die Winterpause.
Die 3. Herrenmannschaft hat es leider trotz Verstärkung nicht geschafft, dem Tabellenführer aus Obermaubach ein Bein zu stellen. Trotz dieser 4:8 Niederlage liegt das C Team auf Platz 3 und wird auch in der Rückrunde in dieser Gruppe um einen Platz im oberen Tabellendrittel mitspielen.
Die 1. Damenmannschaft hat auf Platz 2 liegend die besten Chancen, auch von dieser Position nach der Winterpause wieder in die Rückrunde zu starten. Ein Spiel in Aachen steht noch aus, bei einer Niederlage würde die Mannschaft allerdings noch auf den 3. Platz abrutschen können.
Die 2. Damenmannschaft konnte leider keine weiteren Pluspunkte in den letzten Spielen einfahren, gegen den Spitzenreiter aus Hörn wurde klar mit 1:8 verloren. Das bedeutet aber nicht die rote Laterne für die Lucherberger Damen, man liegt zur Zeit auf dem vorletzten Tabellenplatz.
Die Pokalrunde in den Herrenklassen läuft noch und zwar spielt Lucherberg I am 04.12. in Mariaweiler um den Einzug ins Viertelfinale.
Lucherberg B hat gegen Wollersheim klar mit 4:1 gewonnen und steht damit im Achtelfinale. Das C-Team hat leider in Mersch Pattern 0:4 verloren und ist damit aus dem laufenden Wettbewerb ausgeschieden.