Das Corona Virus macht auch vor dem Tisch Tennis Sport nicht halt. So hat der WTTV am 13.03. entschieden, dass alle noch ausstehende Spielpaarungen bis zum 17.04. ausgesetzt werden.

Und damit ist kurz vor Ende der Rückrunde der Spielzeit 2019/20 vorerst der Spielbetrieb eingestellt.

Doch bis zu diesem Freitag, den 13. fanden noch einige Begegnungen statt.

Die 1. Damenmannschaft hat in Langenich 8:1 und in Eschweiler/Nörvenich 8:2 sowie im Heimspiel gegen Würselen 8:3 gewonnen. Mit 4 Punkten Vorsprung vor Mariaweiler ist dieses Team Spitzenreiter in der Bezirksklasse Aachen. Was automatisch den Aufstieg in die Bezirksliga für dieses Team bedeutet.

Die 2. Damenmannschaft hat lediglich gegen Langenich unentschieden 7:7 gespielt und einen Punkt geholt, die Spiele in Würselen und gegen Mariaweiler wurden jeweils 2:8 und 0:8 verloren. Trotzdem belegt die Mannschaft weiterhin den 6. Tabellenplatz.

Die 1. Herrenmannschaft steckt mitten drin im Abstiegskampf. Gegen den Tabellenletzten aus Wollersheim wurde auswärts knapp 9:6 gewonnen und das Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Arnoldsweiler 5:9 verloren. Bei noch 3 ausstehenden Spielen könnte man sich noch aus eigener Kraft vor dem Abstieg retten, aber dann müssen mindestens noch 4 Pluspunkte geholt werden.

Die 2. Herrenmannschaft hat in Weisweiler/Wenau 3:7 verloren und zuhause gegen Kreuzau 6:4 gewonnen. Das Lokalderby gegen Langerwehe ging 10:0 für unser Team aus. Trotz dieser guten Punkteausbeute liegt das Team momentan nur auf dem 5. Tabellenplatz.

Die 3. Herrenmannschaft hat 2 Spieltage vor Ende der Saison den vorzeitigen Aufstieg geschafft. Mit 11 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten aus Mersch Pattern ist dieses Team nicht mehr ein zu holen. 6:4 in Mersch Pattern, 9:1 in Jülich und 10:0 gegen Weisweiler/Wenau, das sind die letzten Ergebnisse. Das heißt nach jetzigem Stand der Dinge, dass in der nächsten Saison Lucherberg II und III in der gleichen Gruppe in der 2. Kreisklasse spielen werden.

Bis zur jetzt anstehenden Karnevals Pause lief es nicht so gut für die Lucherberger Tisch-Tennis-Teams.

Die 1. Damenmannschaft hat gegen den Tabellenzweiten aus Mariaweiler 2:8 verloren und bei Alemania Aachen knapp 8:6 gewonnen. Trotzdem führt das Team die Tabelle noch mit 2 Punkten Vorsprung an.

Die 2. Damenmannschaft hat in Nütheim-Schleckheim 8:6 gewonnen und gegen Eschweiler/Nörvenich klar 0:8 verloren. Am Tabellenplatz 6 hat sich dadurch nichts geändert.

Die 1. Herrenmannschaft konnte nicht an den guten Rückrundenstart anknüpfen und hat in Mersch Pattern deutlich mit 1:9 verloren. Auch die Spiele gegen beide Dürener Teams 1847 II+III Mannschaft 1:9 bzw. 4:9 verloren. Gegen die III. Mannschaft von 1847 musste mit 3 Ersatzspielern angetreten werden, vielleicht hätte man komplett zumindest einen Punkt mit nach Hause gebracht.

In Mariaweiler wurde auch mit 2:9 verloren und damit rutscht die Mannschaft in der Tabelle auf einen Relegationsplatz ab.

Die 2. Herrenmannschaft hat zuhause gegen Nörvenich klar mit 9:1 und in Dürwiss sogar mit 10:0 gewonnen. In Birkesdorf musste sich das Team mit 3:7 geschlagen geben und belegt trotz der jeweils 4 Punkte aus den gewonnen Spielen momentan nur noch den 5. Tabellenplatz.

Der Vorsprung der 3. Herrenmannschaft ist mittlerweile auf nur noch 7 Punkte zusammen geschrumpft. In den Auswärtsspielen in Bergrath und in Koslar wurde mit 8:2 bzw. mit 6:4 gewonnen.

Aber das Team hat z.Zt. ein Spiel weniger als die anderen Mannschaften und steht immer noch an 1. Stelle und der Aufstieg wird weiter angepeilt.

Wie schon erwähnt, hat im Pokalwettbewerb das Lucherberger A-Team zwar im Halbfinale gegen Mersch Pattern klar 4:0 gewonnen, aber war der Mannschaft des TV Düren im Endspiel mit 1:4 unterlegen und zum 5. Mal in den letzten 10 Jahren mal wieder nur Pokal-Vizemeister.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 03.03.2020 um 19.30 Uhr im Indetreff statt.

 

Seit letzter Woche heißt es wieder: „Ball hoch“ und die 5 Teams der TTF Lucherberg sind bis auf eine Mannschaft alle erfolgreich in die Rückrunde gestartet.

Im Lokalderby der Damen Bezirksklasse empfing die 2. Damenmannschaft den Tabellenführer zum ersten Heimspiel der Rückrunde. Dieses Spiel konnte unsere 1. Damenmannschaft mit 8:1 klar für sich entscheiden und mit diesem Ergebnis und mit 16:0 Punkten führt die 1. Damen Mannschaft weiter die Tabelle an. Trotz dieser Niederlage belegt die 2. Mannschaft weiterhin Platz 6 in der Tabelle.

Die 1. Herrenmannschaft musste zuhause zum Start der Rückrunde gegen die Mannschaft vom TTC Gürzenich antreten. Etwas überraschend wurden alle Eingangsdoppel gewonnen und schnell lag das Lucherberger Team nach den beiden ersten Einzeln mit 5:0 in Führung.

Der Dürener Vorortclub holte zwar auf, aber letztendlich wurde das Spiel 9:5 gewonnen und das heißt 6. Platz in der Tabelle der Kreisliga Düren.

Die 2. Herrenmannschaft musste zum Rückrundenstart nach Weisweiler. Gegen die IV Mannschaft von Weisweiler/Wenau kam man zu einem knappen 6:4 Sieg. In der Vorrunde trennte man sich noch unentschieden 5:5 von dieser Mannschaft. Durch diesen Sieg und den damit verbundenen 3 Pluspunkten klettert die 2. Herrenmannschaft auf Platz 2 in der Tabelle in der Gruppe der Vierer-Mannschaften in der 2. Kreisklasse.

Die 3. Herrenmannschaft der TTF hat schon2 Spiele absolviert. Vom Spiel beim Tabellenzweiten in Mersch-Pattern wurden 3 Punkte mit nach Hause gebracht und das Heimspiel gegen Dürwiss wurde auch klar mit 8:2 gewonnen.

Mit 40:4 Punkten und 16 Zählern Vorsprung führt dieses Team souverän die Tabelle an und man darf jetzt schon mal Richtung Aufstieg in die 2. Kreisklasse schielen….

Im laufenden Pokalwettbewerb steht Lucherberg A im Halbfinale. Am 25.01. finden die Finalspiele in Gürzenich statt.

Vielleicht kommt der Pott nach mehreren vergeblichen Anläufen doch endlich mal nach Lucherberg…

Alle Lucherberger Teams haben zum Ende der Hinrunde die selbst gestellten Ziele erreicht und können beruhigt in die Winterpause gehen.

Die 1. Damenmannschaft hat auch die letzten 3 Spiele souverän gewonnen und steht mit 14:0 Punkten auf Platz 1 in der Tabelle. Wenn auch die Rückrunde ähnlich erfolgreich verläuft …Dann spielt dieses Team mit um den Aufstieg in die Bezirksliga Aachen. Die 2. Damenmannschaft steht momentan bei noch einem ausstehenden Spiel gegen die bisher punktelose Mannschaft aus Würselen auf dem 6. Tabellenplatz. Bei einem Sieg würde der Tabellenplatz noch mehr gefestigt.

Die 1. Herrenmannschaft hat im Lokalderby in Langerwehe klar den Kürzeren gezogen und deutlich mit 1:9 verloren. Zuhause wurde gegen den Mitkonkurrenten aus Huchem Stammeln mit 9:4 gewonnen und im letzten Spiel gegen TTC Düren trennte man sich unentschieden 8:8, was in der Halbzeitabrechnung Platz 8 in der Tabelle bedeutet.

Die 2. Herrenmannschaft hat sich mit den beiden 5:5 unentschieden in Bergrath und gegen Weisweiler/Wenau IV sowie dem klaren 9:1 Sieg gegen Golzheim und mit dem knappen 6:4 Sieg in Schlich auf Platz 4 in der Tabelle etabliert. Die 3. Herrenmannschaft hat in der laufenden Saison noch kein Spiel verloren. Ohne Niederlage steht das Team mit 8 Punkten Vorsprung und mit 33:3 Punkten an der Tabellenspitze. Die 3 Verlustpunkte basieren auf der seit der Spielzeit 2019/2020 neuen Regelung, dass je nach Ergebnis auch noch Punkte für den Verlierer verteilt werden. Wenn sich das Team in der Rückrunde in ähnlich guter Form präsentiert, könnte erstmalig ein Aufstieg in die 2. Kreisklasse angepeilt werden.

Resümee: Kein Team steht auf einem Abstiegsplatz, für drei Mannschaften ist noch Luft nach oben und zwei Teams überwintern als Tabellenführer.

Bei der diesjährigen Clubmeisterschaft, die am 01. November ausgespielt wurde, nahmen 13 Sportlerinnen und Sportler teil.

Die anwesenden Damen wurden in den zwei ausgelosten Gruppen mit intrigiert. In beiden Gruppen spielte jeder gegen jeden und am Ende wurden dann die endgültigen Platzierungen ermittelt, indem die beiden ersten, zweiten usw. gegeneinander spielten. Mangels Masse wurde kein Mixed ausgespielt. Die Doppel-Paarungen wurden so zusammengestellt, dass immer ein starker und ein schwächerer Spieler/in ein Team bildeten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Herren A.: 1. A. Witt, 2. V. Ivanov, 3. R.Esser

Herren B.: 1. D.Weinberger, 2. M. Schmitz, 3. R.Hoven

Herren C.: 1. W.Schäfer, 2. A. Haar, 3. S.Goncz

Damen: 1. G.Hartmann, 2. E.Götting, 3. K.Schain

Doppel: 1. R.Bergs/R. Hoven, 2. G.Hartmann/R.Esser

Die Siegerehrung fand in diesem Jahr in einem anderen Rahmen statt. Am 14.12. wurde der Weihnachtsmarkt in der Stolberger Altstadt besucht und anschließend kehrte man im Restaurant Savoy am Alten Markt ein.

Dort wurden dann den Clubmeistern ihre Urkunden überreicht und in diesem Rahmen wurden folgende Sportkameraden für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt:

Frank Urban für 25 Jahre, Willi Müller für 40 Jahre und Hans Dieter Schmetz sowie Dieter Weinberger für 50 jährige Mitgliedschaft bei den TTF.

Von hier aus gratulieren wir nochmals den geehrten Mitgliedern für ihre langjährige Vereinstreue und den Clubmeistern zu ihren Erfolgen.

Allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern wünschen wir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!