Nach der Winterpause kommen die Lucherberger Teams nur langsam wieder in Fahrt, aber es läuft ja gerade erst die 2. Runde der Rückspiele und es sind noch viele Punkte zu gewinnen aber auch zu verlieren.
Die 1. Damenmannschaft hat das Spitzenspiel in Hörn leider knapp mit 6:8 verloren, somit ist Hörn wieder alleiniger Tabellenführer. Das nächste Spiel in der Nordeifel gegen Kesternich wurde mit 8:3 gewonnen und somit steht unser Damen A-Team auf einem sicheren 2. Tabellenplatz.
Die 2. Damenmannschaft hat auswärts in Würselen denkbar knapp mit 8:6 gewonnen. Das heißt, die rote Laterne bleibt auch weiterhin in Würselen.
Eigentlich hatte sich die 1. Herrenmannschaft vorgenommen, mindestens einen Punkt aus Huchem Stammeln mit zurück zu bringen. Aber wie so oft fehlte das letzte Quentchen Glück und das Spiel wurde 5:9 verloren. Besser lief es im Heimspiel gegen Gürzenich. Zwei Stammspieler standen nicht zur Verfügung und so kam Vitalij Ivanov zu seinem ersten Einsatz im A-Team. Unsere Mannschaft führte schon mit 5:1 und 8:5 und gewann dann letztendlich verdient mit 9:6.
Die 2. Herrenmannschaft hatte in Bergrath keine Probleme und hat dieses Auswärtsspiel klar mit 9:2 gewonnen. Momentan heißt das wieder Platz 3 in der Tabelle.
Die 3. Herrenmannschaft läuft bisher noch dem 1. Sieg hinterher. Beide bisher gespielten Matches in Obermaubach und auch in Schlich wurden mit 6:8 und 2:8 verloren. Mit 0:4 Punkten belegt das C-Team zur Zeit den vorletzten Tabellenplatz.
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 29.01. wurde Walter Schäfer neu in den Vorstand gewählt. Ausgeschieden ist Richard Esser, der viele Jahre den Jugendleiterposten bekleidete. Von dieser Stelle aus nochmals vielen Dank für seinen jahrelangen Einsatz nicht nur an der Platte sondern auch im organisatorischen Bereich der TTF.